WELLENSTEYN im MTZ

Wellensteyn – Die Geschichte, die Hintergründe

Wellensteyn gehört zu den marktführenden Jackenherstellern in Deutschland. Das Unternehmen mit Sitz in Norderstedt bei Hamburg hat eine weitreichende Historie. Die Kompetenz für Arbeitskleidung im Hochrisikobereich hat Wellensteyn 1952 mit der Herstellung von Jacken für Arbeiter in der Hochseeforschung, Zementbrennerei, Metallschmelze, im Kaltwasserschutz oder auf Ölplattformen verankert. 

Der Name Wellensteyn steht seit jeher für größtmögliche Funktionalität, hervorragende Qualität und optimale Passform. 

Im Jahr 2003 ist modische Raffinesse ebenfalls ein fester Bestandteil der zwischenzeitlich urbanen Lifestyle-Jacken geworden. 

Die Internationalisierung der Hamburger Firma hat längst an Fahrt aufgenommen – ob in USA, Kanada, Russland oder Japan, die Jacken werden je nach Kontinent hinsichtlich der dort vorherrschenden Mode und dem entsprechenden Lifestyle der Landsleute angepasst.

Das Logo der Modemarke Wellensteyn soll das gute Gefühl von Sicherheit und Hochwertigkeit vermitteln, und es führt zu einer hohen Wiedererkennbarkeit und einer persönlichen Identifikation eines jeden Jackenträgers mit der Marke.

Entscheidend für den weltweiten Erfolg von Wellensteyn ist die Langlebigkeit und Qualität, sowie darüber hinaus auf die stets gleichbleibende Authentizität des Unternehmens zurückzuführen.